Früherziehung

Warum ist musikalische Früherziehung so wichtig? Alle Kinder spielen mit Ihrer Stimme und freuen sich, wenn sie etwas in die Hand bekommen, was klingt. Kinder lernen mit Leichtigkeit Reime und Lieder, Rhythmen und Melodien. Sie tanzen gern und erfinden fantasievolle Bewegungsformen, allein für sich oder gemeinsam mit anderen Kindern. Es gibt also ein tiefes kindliches Bedürfnis nach Klang und Bewegung - oder anders gesagt: Kinder brauchen Musik und Tanz! In der musikalischen Früherziehung sollen die Anlagen, die jedes Kind besitzt, entwickelt werden. Dabei regt die Beschäftigung mit Musik und Tanz Kinder auf eine sehr vielseitige Weise an und fördert neben künstlerischen Neigungen auch wichtige allgemeine Fähigkeiten. • Singen (Gefühl für Töne und Musik) • Gehörbildung (laut-leise, wie hör sich ein Instrument an) • Tonerzeugung (z.B. durch körpereigene Töne Patschen, Klatschen) • Musik in Bewegung umsetzen (z.B. Rhythmik, Tänze, Rollenspiel) • Rhythmusgefühl (z.B. Marschieren) • Einstieg in die Musiklehre (laut - leise, schnell - langsam)

Grundausbildung

Musikalische Grundausbildung - spielen auf dem Glockenspiel In der musikalischen Grundausbildung lernen die Kinder einfache Möglichkeiten kennen, Rhythmen aufzuschreiben. Regelmäßige rhythmische und melodische Übungen schulen das Gehör und andere musikalische Fähigkeiten. Das Spiel auf den Elementaren Instrumenten wird intensiver, rhythmisch genauer und trainiert die motorische Koordination. • Rhythmus (z.B. Notenbilder genau erkennen und spielen können) • Musiklehre (z.B. Noten, Notenwerte, Pausen, Violinschlüssel) • Vertiefen der erlernten Musiklehre anhand von entsprechenden Spielen • Lieder (z.B. Singen mit Orffinstrumenten begleiten) • Musikalisches Zusammenspiel in kleinen Gruppen • Musikalisches Rollenspiel mit Klanginstrumenten und Orffinstrumente • Erlernen des Glockenspiels

Blockflöte

Blockflöte - Vorstufe zum erlernen eines Musikinstrumentes  Der Blockflötenunterricht vermittelt die Grundbegriffe des Musizierens - Lesen von Noten und Fingerübungen sind dabei feste Bestandteile. • Rhythmus (z.B. Notenbilder genau erkennen und spielen können) • Blockflöte spielen lernen, um somit die Musiklehre in die Praxis umsetzen zu können • Flötenlehre (z.B. Umgang mit der Flöte, Aufbau der Flöte, Flötengriffe) • Lieder (z.B. Singen, flöten und mit Orffinstrumenten begleiten) • Musikalisches Zusammenspiel in kleinen Gruppen (Flöte und andere Instrumente) • Musikalisches Rollenspiel mit Klanginstrumenten und Flöte • Instrumente des Musikvereins kennen lernen und ausprobieren (im Hinblick auf das Erlernen eines Instrumentes im Musikverein)

Instrumentalunterricht

Hat ihr Kind Freude am Musikspielen bekommen oder als Neueinsteiger den Wunsch ein Instrument zu lernen? Bei uns haben Sie die Möglichkeit, im Instrumentalunterricht zusammen mit erfahrenen Musikern, mit dem gewünschten Instrument unterrichtet zu werden. Theoretische und praktische Übungen im Einzelunterricht fördern den Umgang mit dem Instrument und erzielen schnellere Lernerfolge. Folgende Instrumente werden zur Ausbildung angeboten: • Klarinette/Saxophon • Trompete • Flügelhorn • Tenorhorn • Bariton • Horn • Posaune • Tuba • Schlagzeug Der Verein stellt für die ersten beiden Ausbildungsjahre Leihinstrumente im gewissen Umfang kostenlos zur Verfügung. Die Unterrichtskosten sind von den Eltern zu tragen. Beim Kauf eines eigenen Instrumentes steht der Verein beratend zur Seite.

Jugendkapelle

Zusammen Musikspielen in der Jugendkapelle Ab einem gewissen Leistungsstand wird der Schüler parallel zur Instrumentalausbildung in die Jugendkapelle aufgenommen. Im Vordergrund stehen hier: • das Erlernen des Zusammenspiels • die Kameradschaft • das soziale Miteinander. Die Jugendkapelle bereitet den Jugendlichen so auf einen optimalen Einstieg in die Stammkapelle vor. Die Jugendkapelle Aschberg e.V. ist ein Zusammenschluss der Vereine: Musikverein Markt Aislingen e.V. der Blaskapelle Glött und Musikverein Ellerbach- Fultenbach e. V. und ist offen für alle Jugendliche, die gerne in der Gruppe musizieren.

Kontakt

Bei Fragen oder für weitere Infos könnt Ihr gerne auch unsere Jugendleiterin Melanie Biber kontaktieren. Melanie Biber Bachstraße 18 89355 Gundremmingen Handy: 0173 - 41 56 811 Email: melanie.biber@mv-aislingen.de   

Jugendarbeit

3 Gründe, warum du unserem Musikverein beitreten solltest! Weil Musikvereine sozial sind! - Jeder einzelne ist wichtig und nur im Zusammenspiel erlebst du diese gemeinschaftlichen Glücksmomente. Weil du nie zu alt oder zu jung zum Musikspielen bist! - Junge lernen von den Älteren - und anders herum. Weil Musikvereine auch für Tradition stehen! - Tracht ist in und cool. Spätestens im Oktober fällt das jedem wieder ein.
Musikverein Markt Aislingen

Jugendarbeit

3 Gründe, warum du unserem Musikverein beitreten solltest! Weil Musikvereine sozial sind! - Jeder einzelne ist wichtig und nur im Zusammenspiel erlebst du diese gemeinschaftlichen Glücksmomente. Weil du nie zu alt oder zu jung zum Musikspielen bist! - Junge lernen von den Älteren - und anders herum. Weil Musikvereine auch für Tradition stehen! - Tracht ist in und cool. Spätestens im Oktober fällt das jedem wieder ein.
Musikverein Markt Aislingen

Früherziehung

Warum ist musikalische Früherziehung so wichtig?  Alle Kinder spielen mit Ihrer Stimme und freuen sich, wenn sie etwas in die Hand bekommen, was klingt. Kinder lernen mit Leichtigkeit Reime und Lieder, Rhythmen und Melodien. Sie tanzen gern und erfinden fantasievolle Bewegungsformen, allein für sich oder gemeinsam mit anderen Kindern. Es gibt also ein tiefes kindliches Bedürfnis nach Klang und Bewegung - oder anders gesagt: Kinder brauchen Musik und Tanz! In der musikalischen Früherziehung sollen die Anlagen, die jedes Kind besitzt, entwickelt werden. Dabei regt die Beschäftigung mit Musik und Tanz Kinder auf eine sehr vielseitige Weise an und fördert neben künstlerischen Neigungen auch wichtige allgemeine Fähigkeiten. • Singen (Gefühl für Töne und Musik) • Gehörbildung (laut-leise, wie hör sich ein Instrument an) • Tonerzeugung (z.B. durch körpereigene Töne Patschen, Klatschen) • Musik in Bewegung umsetzen (z.B. Rhythmik, Tänze, Rollenspiel) • Rhythmusgefühl (z.B. Marschieren) • Einstieg in die Musiklehre (laut - leise, schnell - langsam)

Grundausbildung

Musikalische Grundausbildung - spielen auf dem Glockenspiel In der musikalischen Grundausbildung lernen die Kinder einfache Möglichkeiten kennen, Rhythmen aufzuschreiben. Regelmäßige rhythmische und melodische Übungen schulen das Gehör und andere musikalische Fähigkeiten. Das Spiel auf den Elementaren Instrumenten wird intensiver, rhythmisch genauer und trainiert die motorische Koordination. • Rhythmus (z.B. Notenbilder genau erkennen und spielen können) • Musiklehre (z.B. Noten, Notenwerte, Pausen, Violinschlüssel) • Vertiefen der erlernten Musiklehre anhand von entsprechenden Spielen • Lieder (z.B. Singen mit Orffinstrumenten begleiten) • Musikalisches Zusammenspiel in kleinen Gruppen • Musikalisches Rollenspiel mit Klanginstrumenten und Orffinstrumente • Erlernen des Glockenspiels

Instrumentalunterricht

Hat ihr Kind Freude am Musikspielen bekommen oder als Neueinsteiger den Wunsch ein Instrument zu lernen? Bei uns haben Sie die Möglichkeit, im Instrumentalunterricht zusammen mit erfahrenen Musikern, mit dem gewünschten Instrument unterrichtet zu werden. Theoretische und praktische Übungen im Einzelunterricht fördern den Umgang mit dem Instrument und erzielen schnellere Lernerfolge. Folgende Instrumente werden zur Ausbildung angeboten: • Klarinette/Saxophon • Trompete • Flügelhorn • Tenorhorn • Bariton • Horn • Posaune • Tuba • Schlagzeug Der Verein stellt für die ersten beiden Ausbildungsjahre Leihinstrumente im gewissen Umfang kostenlos zur Verfügung. Die Unterrichtskosten sind von den Eltern zu tragen. Beim Kauf eines eigenen Instrumentes steht der Verein beratend zur Seite.

Jugendkapelle

Zusammen Musikspielen in der Jugendkapelle Ab einem gewissen Leistungsstand wird der Schüler parallel zur Instrumentalausbildung in die Jugendkapelle aufgenommen. Im Vordergrund stehen hier: • das Erlernen des Zusammenspiels • die Kameradschaft • das soziale Miteinander. Die Jugendkapelle bereitet den Jugendlichen so auf einen optimalen Einstieg in die Stammkapelle vor. Die Jugendkapelle Aschberg e.V. ist ein Zusammenschluss der Vereine: Musikverein Markt Aislingen e.V. der Blaskapelle Glött und Musikverein Ellerbach-Fultenbach e. V. und ist offen für alle Jugendliche, die gerne in der Gruppe musizieren.

Kontakt

Bei Fragen oder für weitere Infos könnt Ihr gerne auch unsere Jugendleiterin Melanie Biber kontaktieren. Melanie Biber Bachstraße 18 89355 Gundremmingen Handy: 0173 - 41 56 811 Email: melanie.biber@mv-aislingen.de   

Blockflöte

Blockflöte - Vorstufe zum erlernen eines Musikinstrumentes  Der Blockflötenunterricht vermittelt die Grundbegriffe des Musizierens - Lesen von Noten und Fingerübungen sind dabei feste Bestandteile. • Rhythmus (z.B. Notenbilder genau erkennen und spielen können) • Blockflöte spielen lernen, um somit die Musiklehre in die Praxis umsetzen zu können • Flötenlehre (z.B. Umgang mit der Flöte, Aufbau der Flöte, Flötengriffe) • Lieder (z.B. Singen, flöten und mit Orffinstrumenten begleiten) • Musikalisches Zusammenspiel in kleinen Gruppen (Flöte und andere Instrumente) • Musikalisches Rollenspiel mit Klanginstrumenten und Flöte • Instrumente des Musikvereins kennen lernen und ausprobieren (im Hinblick auf das Erlernen eines Instrumentes im Musikverein)